Musikschule

Wenn Musikschulen und Musikhäuser eng zusammenarbeiten hat es den Vorteil,
dass die Nahversorgung gewährleistet ist. Für viele Eltern in der Umgebung bedeutet das eine erhebliche Erleichterung. Denn wenn nur eine Saite bei der Gitarre gerissen ist, oder ein Kork bei einer Flöte sich gelöst hat, ist es oft ärgerlich dafür viele Kilometer zu fahren. Da ist es dann gut ein Musikgeschäft mit Service und Reparatur in der Nähe zu haben.

KAUFMIETE:
Für Musikschüler biete ich die Möglichkeit der Kaufmiete.

(Für Instrumente zwischen 500,-- und 1200.--)
Sie mieten das Instrument 6 Monate und können danach entscheiden ob sie es kaufen oder zurück geben. So funktioniert es im Detail: Sie bezahlen nur 150,– Miete und 150,– Kaution für ein halbes Jahr.     Bei Kauf ziehen wir Miete und Kaution vom Kaufpreis ab. Die Miete ist daher bei Kauf gratis.
Oder Sie geben das Instrument doch wieder zurück und wir erstatten Ihnen Kaution und eventuell restliche Monatsmieten.
Infos unter Kontaktformular!

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ergonomie der Instrumente.
Dazu gibt es Innovationen am Markt welche leider noch etwas unbeachtet sind.

Von der Firma Jupiter gibt es Saxophone mit einstellbarer Gis- und Tief-H-Klappe, Einstellmöglichkeit der Klappenkopplung durch drei Stellschrauben und einstellbarer Daumenhaken.

Des weiteren gibt es eine Zugposaune "Ergonomic". Mit ihrer ergonomischen Form,
der Griffschale und dem verstellbaren Daumensattel wurde dieses Instrument speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt. Sie beugt gerade bei kleineren Posaunisten Haltungsschäden vor.


Weitere Infors unter: Azumi Waveline